Hilfe gesucht: 37 Göttingen, ca. 12 Ratten alleine gelassen

Hallo,

wir suchen gerade händeringend nach Helfern aus dem Raum 37 Göttingen, die bereit sind ein paar Farbratten bei sich aufzunehmen. Als Pflegestelle, aber auch für immer.

Gestern rief uns eine sehr nette Frau von einer Hausverwaltung aus Göttingen an, die sich ziemlich im Stich gelassen fühlte und dringend Hilfe braucht. In einer Wohnung fand sie kürzlich ungefähr 12 Farbratten (Geschlechter, genaue Anzahl, Alter und ob getrennt oder nicht ist noch nicht bekannt), die allein zurückgelassen wurden. Der Mieter musste ins Gefängnis. Nach Auskunft der Hausverwalterin, fühlten sich weder Tierheim noch Veterinäramt vor Ort zuständig und so rief sie die Rattenhilfe Kassel an.

Leider sind wir durch den letzten Notfall noch voll und können selbst keine weiteren Ratten aufnehmen. Daher suchen wir dringend liebe Menschen vor Ort, die rattenerfahren sind und helfen können die Tiere zu begutachten und sie letztlich daraus zu holen.

Wenn ich weitere Informationen habe, werde ich diesen Artikel aktualisieren.

Danke!

Bitte melden bei: [email protected]

Update 22.06.2011 um 12:31 Uhr: Eben nochmal mit der Frau von der Hausverwaltung telefoniert. Es ist eine Gruppe mit sechs ausgewachsenen Böcken (noch keine genaue Garantie, leider) und eine Gruppe mit 4 Babys (Geschlechter unbekannt) und der Mutter. Außerdem eine einzelne Farbmaus, der es sehr schlecht geht, da dehydriert. Unbedingt Hilfe gesucht!

Ich habe überlegt die Ratten am Wochenende aufzunehmen, falls sich bis dahin keine Helfer gemeldet haben. Leider können sie hier auf keinen Fall lange bleiben, da wir ziemlich eng zusammenrücken müssten. Das ist nur ein Notweg und keine Lösung.

Update 18:37 Uhr: Die liebe Hausverwalterin, die sich wirklich viel Mühe gibt, hat mir soeben ein paar Fotos zukommen lassen. Der oberste Käfig ist mit den Jungs bewohnt, der mittlere Vogelknast von dem Weibchen samt Babys und in der Zuchtwanne hockt eine einzelne Farbmaus.

Update 22:47 Uhr: Am Samstag kommen alle Ratten aus diesem Notfall bei Rattiges Nordhessen unter. Wir suchen trotzdem weiterhin händeringend Menschen, die den Lieben ein neues Leben schenken wollen. Unsere Nothilfe ist leider überfüllt und so können wir die Tiere auch nicht über längere Zeit beherbergen. – Menschen die der kleinen Farbmaus helfen wollen, können sich auch gerne an uns wenden.

Update 23.06.2011 13:03 Uhr: Es gibt gerade ein ganz ganz großes ganz dringendes PROBLEM. Im Böckchenkäfig ist ein riesiges Loch und es liegen plötzlich ganz viele Neugeborene Babys darin. Die Mutter, die für einen Bock gehalten wurde, hat sich durch das Loch aus dem Staub gemacht und flitzt jetzt alleine in der verdreckten Wohnung rum. Die Böcke sind wohl noch bei den Babys im Käfig. könnten aber natürlich auch raus. Ich bin leider zu weit weg und kann nicht mal so eben nach Göttingen fahren und die Hausverwalterin ist nur noch bis halb 3 heute dort. Wir brauchen DRINGEND Leute die helfen noch heute vor halb 3 die Ratten zu sortieren und in Käfige unterzukriegen.

Update 13:28 Uhr: Falls sich bis halb 3 keiner aus Göttingen oder Umgebung findet, werden auch morgen definitiv Helfer benötigt werden um die Tiere in der Wohnung einzufangen, zu sortieren usw. Eine Unterstellung bis Samstag wäre auch super. Oder geeignete kleine Käfige vor Ort, damit man sie dort reinsortieren kann. Bitte lasst uns da keinen riesigen Notfall draus werden lassen. Jetzt wo mind. eine weibliche Ratte und die Böcke frei rumlaufen können. Wäre wirklich super, wenn sich Jemand melden würde. Die rattenunerfahrene Hausverwalterin steht ganz alleine da.

Update 14:57 Uhr: Die Hausverwalterin hat es geschafft einige der Tiere in verschiedene Käfige zu trennen. Es sind 4 Böckchen, die neugeborenen Babys, zwei Weibchen (mit Sicherheit schwanger) und seperat noch eine Mutter mit ihren 4 Babys. Außerdem noch die Mutter der Neugeborenen die immer noch frei in der Wohnung rumläuft. Und die Farbmaus in der Wanne. *seufz* – Falls Jemand aus der Nähe von Kassel ist und mit mir morgen nach Göttingen fahren könnte, wäre viel geholfen!

Update 16:45 Uhr: Dank zwei lieber Freunde (ihr konntet ihre Kuchen für RN bereits auf unserer Webseite bewundern :) ) fahren wir morgen Nachmittag selbst nach Göttingen und fangen alles Rattige was rumflitzt ein um es mit zu uns zu nehmen. Die 4 Böckchen, wenn es denn welche sind, kommen direkt zu den Kuchen-Freunden. Die vielen Babys und die (schwangeren) Mütter kommen zu uns. Ab hier organisieren wir dann weiter. Bin gespannt was uns morgen erwarten wird.

Update 24.06.2011 16:38 Uhr: Bin gerade heim gekommen. Mit vielen vielen Eindrücken, die ich erstmal verarbeiten muss. Die Wohnung in der wir waren, hatte nur wenige m², wir haben kaum alle rein gepasst. Überall war Dreck, Schimmel und Müll. Irgendjemand war wohl bereits vor uns dort und hat einfach einige der Ratten eingepackt, u.A. auch die Farbmaus. Ich hatte gestern eigentlich abgesprochen, dass wir erstmal zusammen die Situation erfassen, anstatt jetzt einfach schon vor unserem Ankommen irgendein Tier rausgeholt wird. Ich habe schließlich seit 2 Tagen wie wild organisiert und es wäre blöd, wenn das alles durcheinander geworfen würde. – Naja, so ist es eingetreten. Ein paar der Tiere wurden bereits abgeholt. Wo sie jetzt sind, was es für welche sind und so weiter… keine Ahnung. Werde diesbezüglich nachher nochmal rumtelefonieren. Fühle mich etwas vor den Kopf gestoßen. Wir kamen an und haben erstmal 4 junge Böckchen gefunden. Außerdem in einem kaputten Käfig ca. 9 Babys (muss gleich nochmal nachzählen, sind gerade mal 24 Stunden alt) und eine ganz junge Mutter, die sich zum Glück um die Babys kümmert. Zwischen Herd und Schrank/Spüle saß zudem ein alter einzelner Bock. Da haben wir eine Weile gebraucht um ihn einfangen zu können, da er sich in einer Ritze versteckt hielt. Er und die 4 anderen Jungs sind jetzt bei einer Freundin in Eschwege, sie war auch mit mir vor Ort. Ich habe die Mutter mit den nicht mal zwei Tage alten Babys mitgenommen. Was mit den anderen Tieren passiert ist, weiss ich wie gesagt noch nicht. Jetzt muss ich nach der langen Reise erstmal was essen und etwas entspannen. Vielen Dank für all‘ eure Hilfe, eure Tipps. Bin wirklich überrascht von so vielen lieben Menschen!

es gibt gerade ein ganz ganz großes ganz dringendes PROBLEM.
Im Böckchenkäfig ist ein riesiges Loch und es liegen plötzlich ganz viele Neugeborene Babys darin. Die Mutter, die für einen Bock gehalten wurde, hat sich durch das Loch aus dem Staub gemacht und flitzt jetzt alleine in der verdreckten Wohnung rum. Die Böcke sind wohl noch bei den Babys im Käfig. könnten aber natürlich auch raus.
Ich bin leider zu weit weg und kann nicht mal so eben nach Göttingen fahren und die Hausverwalterin ist nur noch bis halb 3 heute dort.
Wir brauchen DRINGEND Leute die helfen noch heute vor halb 3 die Ratten zu sortieren und in Käfige unterzukriegen.