Shub und ihre Babys: Tag 2 (16.10.2015)

RattenbissEigentlich hatte ich erst wieder in vier bis fünf Tagen einen weiteren Eintrag ins Babytagebuch geplant, aber die Geschehnisse heute waren dann doch aufregender als erwartet. Shub-Niggurath macht ihrem Namen alle Ehre. Was habe ich gestern noch im Video rumposaunt, dass mir der kleine Biss kurz vor dem Transport nichts ausmachte, weil ich doch schon öfter von Ratten gebissen wurde und man Respekt, aber keine Angst haben darf. *räusper* Na ja. Mein Respekt vor Mama Shub ist nun auf jeden Fall ins unermessliche gestiegen, denn sie hat mich heute ziemlich heftig in die Hand gebissen, sodass der ganze Fußboden von roten Tropfen und Pfützen überzogen war.
Aber von vorne: Ich setzte mich eben zu ihr ins Zimmer, machte den Käfig auf und bot ihr etwas Freilauf an, was sie auch sofort annahm. Sie ist ziemlich neugierig und kein Stück ängstlich durch den Raum gelaufen. In jeden Winkel. Jeder Gegenstand wurde ausgiebig beschnuppert und geprüft. Auch ich. Ich saß da. Ganz weit weg vom Nest. Rührte mich nicht, weil ich sie nicht erschrecken wollte. Sagte auch nichts. Sie zupfte kurz an meiner Hand, bevor sie wieder eine kleine Runde immer Zimmer drehte. Als sie das zweite Mal zu mir kam, biss sie mich ziemlich überraschend in meine Hand. Das Blut schoss beinahe sofort heraus und lief über meine Finger hinab, um sich auf dem Boden zu ergießen. Danach ging alles sehr schnell. Sie war von ihrer Tat wahrscheinlich ähnlich geschockt wie ich, rannte weg, kam dann aber in einer wahnsinnigen Bestimmtheit auf meinen Fuß zugerannt. Ich schätze, dass sie mich nochmal attackieren wollte. Jetzt war ich aber natürlich vorgewarnt, allerdings auch nicht mehr so ganz bei mir. Weil Panik. Überall Blut. Keine Ahnung wie ich es letztlich geschafft habe, sie dann wieder zurück in ihren Käfig zu schieben, bevor ich die Tür des Raumes öffnen konnte um mir zu helfen.

Halten wir fest: Ich wurde zwar nicht das erste Mal blutig gebissen, aber noch nie so extrem. Drückt mir bitte die Daumen, dass ich damit nicht doch noch zum Arzt muss. :D Und was noch viel wichtiger ist: Drückt ihr und den Babys die Daumen, dass sie bald etwas gelassener wird. Crazy Ratmom. <3 Wir wuppen das schon. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

3 Kommentare

  1. Mina

    Na meinem ersten Rattenbiss hatte ich definitiv Respekt.
    Ich war ja halb am Verbluten xD

    Gute Besserung, Rattenbisse ziehen immer bis hoch in den Arm :/

    Antworten
    1. Erbse (Beitrag Autor)

      Danke dir. :)
      Es wird zwar ne ziemlich große Narbe zurück bleiben, aber es verheilt bisher zum Glück ganz gut.

      Antworten
  2. Pingback: #WBR26 – Neues aus der Kosmetikbranche, Persönliches und Linkliebe | Blanc et Noir – Vegan Beauty Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *